Suchen
Generische Filter
Nur genaue Übereinstimmungen
Filtrieren nach Posttyp
Close

Brauchen Sie Hilfe?

Technisches Support

SUPPORT BEKOMMEN

Senden Sie uns eine E-mail

E-MAIL SENDEN

Finden Sie Ihren lokalen Verteiler

VERTEILER SUCHEN

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Leistungsschalter-Analysatoren und Zeitgeber

Ist es möglich, das Timing eines GIS-Leistungsschalters mit einem CAT-Gerät zu messen?

Ja, es ist möglich. Wartungserdungsschalter von GIS-Umspannwerken sind fast immer mit einer isolierenden Halterung oder einer isolierenden Durchführung für den Erdungsanschluss ausgestattet, die auch als Zugangspunkt für die Hauptkontaktklemmen des Leistungsschalters dient.

Ein abnehmbarer Shunt muss von einer Seite eines GIS-Leistungsschalters entfernt werden, um die Zugangspunkte der Hauptkontaktklemmen des Leistungsschalters vom geerdeten GIS-Gehäuse zu trennen und den Parallelschaltkreis (mit dem Hauptschaltkreis) durch Erdung und GIS-Gehäuse zu entfernen.

Weitere Informationen finden Sie im Anwendungshinweis GIS-Leistungsschalter-Zeitmessung.

Kann die Motorstromwellenform (Motorstromkurve ili tako nesto) mit CAT-Geräten aufgezeichnet werden?

Wenn eine Federauflademotor-Stromwellenform eines Leistungsschalter-Betriebsmechanismus aufgezeichnet werden soll, muss eines der CAT-Geräte verwendet werden, die die analogen Kanäle enthalten. Zusätzlich erfordert diese Messung die Verwendung des Zubehörs für die Stromzange.

Weitere Informationen finden Sie im Anwendungshinweis Aufzeichnen des Stromverlaufs des Federmotors.

Wie erhält man die Bewegungsergebnisse in mm, wenn sie mit einem Drehgeber gemessen werden?

Bewegungsmessungen vom Drehgeber (in Grad ausgedrückt) können mit einer von zwei in der DV-Win-Software verfügbaren Umwandlungsmethoden in eine lineare Kontaktbewegung (in mm ausgedrückt) umgewandelt werden: lineare oder nicht lineare Übertragungsfunktion.

Weitere Informationen finden Sie in den Anwendungshinweisen Verwendung der Übertragungsfunktion für die Umwandlung von Rotation in lineare Bewegung und Verwendung der nichtlinearen Übertragungsfunktion für die Umwandlung von Rotation in lineare Bewegung.

Kann die dynamische Widerstandsmessung (DRM) ohne Verwendung eines Wandlers durchgeführt werden?

Ja, der DRM-Test kann ohne Verwendung eines Bewegungssensors durchgeführt werden. Die Wellenform des Kontaktspannungsabfalls (Widerstand) ist die wichtigste Information, die im DRM-Test erhalten wurde. Es kann unter Verwendung eines CAT-Geräts mit eingebautem Mikroohmmeter, Stromkabeln, Spannungserfassungskabeln und Spulensteuerkabeln erhalten werden. Die Verwendung eines Wandlers für Bewegungsmessungen während des DRM-Tests ist nicht obligatorisch, bietet jedoch eine Messung zusätzlicher Parameter wie Lichtbogenkontaktwischen (Überlappungsabstand).

Ich kann für den Springzeit keine Ergebnisse finden. Kann es mit CAT-Geräten gemessen werden?

Ja, es kann gemessen werden, aber für die Steuerung des CAT-Geräts während der Zeitmessung ist die Verwendung der DV-Win-Software erforderlich. Diese Parameter werden im Fenster der DV-Win-Software für die Ergebnisansicht angezeigt.

Wie erhalte ich Ergebnisse beim Vergleich der gemessenen Parameter mit den Grenzwerten, die ich im Handbuch des Herstellers angegeben habe?

Um die Testergebnisse mit den Grenzwerten zu vergleichen, die in der Werksspezifikation eines Leistungsschalters angegeben sind, sollte der Benutzer die Option Testplan in den DV Win-Anwendungen verwenden.

Weitere Informationen finden Sie in den Anwendungshinweisen zur Erstellung des Testplans und zum Vergleich der Testergebnisse von Leistungsschaltern mit den werkseitig festgelegten Grenzwerten.

Ist es möglich, gemeinsame Berichte für mehr Ergebnisse zu erstellen, die mit CAT-Geräten erzielt werden?

Ja, es ist möglich. Allgemeine Berichte können aus den in der Datenbank verfügbaren Ergebnissen (Ergebnisdatenbank in der Option Testplan) oder durch Laden mehrerer einzelner Testergebnisdateien erstellt werden.

Weitere Informationen finden Sie in den Kapiteln 8.1.1 und 11.4 des Handbuchs zur DV-Win-Software.

Wie kann ich das Ergebnis auswählen, das auf CAT-Handgerät-Instrumenten angezeigt werden soll?

Im Analyse-Menü kann ein Benutzer die Ergebnisse durch Drücken der Pfeiltasten LINKS / RECHTS wechseln.

Wie kann ich den Spulenstrom mit einem CAT-Handgerät aufzeichnen?

Der Spulenstrom kann durch Erhöhen der Testdauer (z. B. von 350 ms auf 20 s) aufgezeichnet werden. Zuvor sollte ein Benutzer eine geeignete Messauflösung auswählen. Diese Einstellungen sind im Testeinstellungen-Menü verfügbar.

Battery Test Instruments

Beschleunigt die Kapazitätsprüfung die Alterung und beschädigt sie die Batterie?

Die Antwort ist nein. Es ist nichts anderes als ein Mythos, dass Kapazitäts- / Entladungstests die Batterielebensdauer verkürzen und / oder die Batterie irreversibel beschädigen. Die Batterien sind für eine 100- bis 1000-fache Tiefentladung ausgelegt, sodass ein Test pro Jahr die Batterielebensdauer nicht wesentlich beeinflusst.

Ist der Kapazitätstest möglich, ohne die Last von der Batterie zu trennen?

Absolut ja. Manchmal darf eine Batterie nicht von der von ihr versorgten Last getrennt werden, z. B. wenn sie als Ersatzversorgung in Krankenhäusern oder in bestimmten Industrieanwendungen verwendet wird. Um in diesen Fällen die Batteriekapazität richtig zu messen, muss der Laststrom gemessen und während des Entladevorgangs berücksichtigt werden.

Die BLU-Serie von Entladungseinheiten ermöglicht die genaue Kapazitätsmessung von Batterien unter Last mithilfe einer externen Stromsonde, um den gesamten Batteriestrom oder den Laststrom abhängig vom ausgewählten Testmodus zu messen.

Wie werden Strom und Dauer für den Kapazitätstest richtig ausgewählt?

Mit dem Kapazitätstest soll überprüft werden, ob der Batteriestrang die erforderlichen Ah noch „liefern“ kann und / oder ob er noch den vom Hersteller angegebenen Leistungsdaten entspricht. Der Batteriehersteller liefert normalerweise Nennkapazitätswerte für 1 Stunde (C1), 5 Stunden (C5), 8 Stunden (C8), 10 Stunden (C10) Entladungstests und möglicherweise einige andere C-Werte.

Um dem Alterungstrend zu folgen, sollten Kapazitätsteststrom und -dauer gleich sein wie beim vorherigen Kapazitätstest. Es sollte beachtet werden, dass eine kürzere Testdauer impliziert, dass die Batterie aufgrund eines erhöhten Energieverlusts am Innenwiderstand und einer schneller erreichbaren Abschaltspannung weniger Ah liefern kann.

Wenn ein Hersteller beispielsweise angibt, dass die Kapazität von C10 300 Ah beträgt, sollte die Batterie 10 Stunden lang 30 A liefern können, bevor sie die Abschaltspannung erreicht. Der Versuch, 300 Ah innerhalb eines 3-stündigen Tests aus der Batterie zu extrahieren (was einen Strom von 100 A impliziert), wäre jedoch nicht erfolgreich, da die Batterie viel vor dem Entladen von 300 Ah Energie vollständig entladen würde.

Wie wichtig ist es, die Zellenspannung während des Kapazitätstests regelmäßig zu messen?

Eine ordnungsgemäße Zustandsbewertung der Zellen ist nicht möglich, wenn nur die gesamte Batteriespannung überwacht wird. Die Unfähigkeit des Batteriestrangs, den nominellen Ah zu liefern, ist normalerweise eine Folge einiger fehlerhafter Zellen im Strang, die erkannt und ersetzt werden sollten. Regelmäßige Zellenspannungsmessungen (mindestens alle 60 Minuten während des Entladungstests) bestimmen die schwachen Zellen in der Kette – diejenigen mit einer deutlich niedrigeren Spannung als die anderen Zellen in der Kette.

Wicklungswiderstandsmesser und Stufenschalter-Analysatoren für Transformatoren

Was ist der Unterschied zwischen RMO-T- und TWA-Instrumenten?

Die Geräte der RMO-T-Serie sind einphasige Geräte mit drei Messkanälen, die gleichzeitig eine Primär-, eine Sekundär- und eine Tertiärwicklung messen können, die in Reihe geschaltet sind. TWA-Geräte sind echte dreiphasige Wickslungsohmmeter, die einmalig an sechs Transformatorwicklungen angeschlossen werden können und einen Dreiphasentest durchführen können.

Was ist der empfohlene Prüfstrom für die Wicklungswiderstandsprüfung?

Der Transformatorprüfstrom kann schneller einen stabilen Zustand erreichen, wenn die Stromstärke höher ist. Der Induktivitätswert eines Transformators hängt vom in die Wicklungen eingespeisten Strom ab. Wenn der Transformator gesättigt ist, wird die Induktivität minimiert. Leistungstransformatoren sind normalerweise so ausgelegt, dass sie die Sättigung erreichen, wenn der Strom das 1,2-fache des Spitzenwerts des Leerlaufstroms beträgt. Der Leerlaufstrom liegt normalerweise im Bereich von 0,2 bis 5 Prozent des Nennwicklungsstroms.

Bei der Messung des Gleichstromwiderstands sollte der Prüfstrom mindestens das 1,2-fache des Leerlaufstroms des Transformators betragen. Dies soll sicherstellen, dass der Transformatorkern gesättigt ist, um genauere Ergebnisse zu erhalten. Beachten Sie auch, dass der Prüfstrom nicht höher als cca. 10-15 Prozent des Nennstroms sein sollte.

Wo schließen Sie die Stromzangen an und wofür werden sie verwendet?

Die Stromzangen werden an einen der Versorgungsanschlüsse für den Laststufenschaltermotor angeschlossen und dienen zur Messung des Wechselstroms, den der Stufenschaltermotor während seines Betriebs verbraucht. Die Grafik des Stroms wird zusammen mit der DV-Test-Grafik angezeigt, wenn dieser Test in der Software ausgewählt wurde. Dies ermöglicht die Erkennung verschiedener Motor- und mechanischer Stufenschalterprobleme, da Hindernisse beim Betrieb des Mechanismus zu einer höheren Amplitude des Motorstroms führen.

Was passiert, wenn beim Stufenschalterbetrieb eine Unterbrechung festgestellt wird?

Wenn eine Unterbrechung länger als 200 ms anhält, wird auf dem Bildschirm des Instruments die Fehlermeldung DISKONTINUITÄT angezeigt. Kürzere offene Stromkreise werden auch im DV-Test-Diagramm leicht erkannt, und es wird empfohlen, diesen Test für eine detaillierte Stufenschalteranalyse durchzuführen.

Welcher Startentmagnetisierungsstrom soll gewählt werden?

Wenn die Entmagnetisierung nach einem Gleichstromtest durchgeführt wird, wird empfohlen, denselben Strom zu verwenden, der für den Gleichstromtest verwendet wurde. Wenn der DC-Test nicht durchgeführt wurde, sollte der anfängliche Entmagnetisierungsstrom der höchste verfügbare Strom sein, der unter 10% des Nennstroms der Wicklung liegt.

Wie lange dauert eine Wicklungswiderstandsprüfung an einem Leistungstransformator?

Dies hängt von der MVA-Leistung des Transformators, dem ausgewählten Prüfstrom, der Anzahl der geprüften Wicklungen und der Anzahl der geprüften Stufen ab. Im Allgemeinen verlängert sich die Stabilisierungszeit des Ergebnisses bei einem großen L/R-Verhältnis, was insbesondere beim Testen der Niederspannungswicklung von Leistungstransformatoren mit mehreren hundert MVA Nennleistung von Bedeutung ist. Ein höherer Teststrom ermöglicht eine schnellere Stabilisierung der Ergebnisse. Wenn die HS- und NS-Wicklung auf demselben Transformatorzweig in Reihe geschaltet sind und der magnetische Fluss durch den in dieselbe Richtung fließenden Gleichstrom erzeugt wird, kann eine weitere signifikante Verbesserung der Stabilisierungszeit erzielt werden. Schließlich kann die Gesamtprüfzeit eines dreiphasigen Transformators durch Verwendung eines dreiphasigen Instruments verringert werden, wodurch die Gesamtzahl der Verbindungen und Unterbrechungen der Prüfleitungen zu den Transformatoranschlüssen verringert und die Sicherheit des Bedieners verbessert wird.

Transformer Turns Ratio Testers

Was ist der Vorteil höherer Prüfspannungen?

Höhere Prüfspannungen sorgen für eine bessere Genauigkeit des Windungsverhältniss, insbesondere bei größeren Transformatoren. Bei Verwendung einer höheren Prüfspannung wird der Betriebspunkt des Transformators näher an den linearen Teil der B-H-Sättigungskurve verschoben. Wenn der Arbeitspunkt unterhalb des linearen Teils liegt, ist die induzierte Spannung auf der Seite des Transformators NS niedriger und das gemessene Windungsverhältniss ist daher höher, was zu einer größeren Abweichung des Windungsverhältnisses führt.

Was ist die Anwendung des simultanen Dreiphasen-Windungsverhältniss-Tests?

Die Prüfung des simultanen Dreiphasen-Windungsverhältnisses wird unter Verwendung einer echten Dreiphasen-Prüfspannung durchgeführt. Sie eignet sich am besten zum Prüfen von Transformatoren mit speziellen Konfigurationen wie Phasenverschiebung, Lichtbogenofen usw., bei denen die Durchführung des Windungsverhältnisses nicht möglich oder zweckmäßig ist Prüfung mit einphasiger Prüfspannung. Der gleichzeitige Dreiphasentest kann jedoch auch an Transformatoren mit Standardkonfigurationen wie Delta/Stern, Stern/Dreieck, Stern/Stern usw. durchgeführt werden, insbesondere wenn Erregerströme, die bei Anlegen einer echten Dreiphasentestspannung erhalten werden, von Interesse. Bei diesen Transformatoren sollten die Ergebnisse der Dreiphasendrehungstests jedoch als Referenzergebnisse herangezogen werden, wenn zwischen den Ergebnissen der Dreiphasendrehungstests und denen der gleichzeitigen Dreiphasendrehung signifikante Unterschiede bestehen.

Kann ich mit verschiedenen Prüfspannungen erhaltene Erregerströme vergleichen?

Nein, auf diese Weise können Erregerströme nicht direkt verglichen werden. Der Erregerstrom hängt von der Prüfspannung ab. Je höher die von Ihnen verwendete Spannung ist, desto höher ist der Erregerstrom. Das Muster der Erregerströme, das normalerweise H-N-H (hoch-niedrig-hoch) ist, bleibt jedoch gleich, unabhängig davon, welche Prüfspannung verwendet wird.

Kann ich Erregerströme vergleichen, die im sequentiellen und simultanen Dreiphasentest erhalten wurden?

Nein, diese Ströme können nicht direkt verglichen werden, da sie unter verschiedenen Testbedingungen erhalten werden. Sogar das Muster der Erregerströme kann für einige Vektorgruppen unterschiedlich sein, insbesondere für Transformatoren mit Dreieckschaltung der HS-Seite.